Der Lebenslauf Bewerben auf Deutsch – ganz einfach! Lernkollektion III von IV


Der Lebenslauf ist für viele Unternehmen der wichtigste Teil der Bewerbungsunterlagen. Wie gestaltet man einen Lebenslauf auf Deutsch, damit der potentielle Arbeitgeber auch darauf aufmerksam wird? Das ist das Thema des dritten Teils unserer Reihe Bewerben auf Deutsch – ganz einfach!
Wir beginnen mit wichtigem Wortschatz, üben dann den Aufbau des Lebenslaufs und schließen mit kostenlosen Vorlagen, die dabei helfen, den perfekten Lebenslauf zu erstellen.

Kennst du schon unsere Reihe Bewerben auf Deutsch – ganz einfach!, dann kannst du diesen Absatz überspringen. Diese Reihe ist für Deutschlernende gedacht, die ein Ausbildungsplatz oder eine Arbeit suchen. Die weiteren Teile sind erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung, das Bewerbungsschreiben und noch ausstehend das Bewerbungsgespräch. Eine Lernkollektion ist eine sofort einsetzbare Unterrichtseinheit. Die Materialien stammen aus unserer DaF und DaZ Materialsammlung, in der wir freie Materialien aus dem Internet zum Deutschlernen vereinen. Alle diese Materialien sind erprobt und haben sich in meinem Unterricht bewährt!

!So arbeitet ihr mit Lernkollektionen:

  1. Die Reihenfolge der Materialien ist in einer didaktischen Progression angeordnet.
  2. Die Lernkollektion besteht aus Übungen und Aufgabenformaten zum individuellen Lernen und zur Arbeit in Kleingruppen oder im Plenum.
  3. Alle Materialien sind mit der DaF und DaZ Materialsammlung von lernox verlinkt. Auf lernox lassen sie sich in Meine Materialien vormerken.
Lernkollektion
Der Lebenslauf
  • Zielgruppe: Lehrende in berufsbezogenen Deutschkursen
    Niveau: B1-B2
    Zeit: Wir haben uns bewusst dazu entschlossen, für diese Lernkollektion keine Zeitangaben vorzugeben, da das Erstellen eines Lebenslaufs vom individuellen Tempo des Lernenden abhängig ist. Für die Übungen 1-3 können 45 Min. veranschlagt werden.
    Lernziel: Nach Abschluss dieser Lernkollektion können die Teilnehmer einen Lebenslauf sowohl formal, als auch inhaltlich strukturieren und mit Hilfe von Muster- und Formatvorlagen sowie unterstützenden Redemitteln einen Lebenslauf erstellen.
    Lerninhalte: Wortschatz und Redemittel für den Lebenslauf mit Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Lebenslauf, mit formalen und inhaltlichen Kriterien, dem Deckblatt als Auftakt und Vorlagen zum Verfassen eines Lebenslaufs.
  • 1. Wortschatz: Lebenslauf

    DaF DaZ Online-Übung Wortschatz: Lebenslauf

    Online-Multiple-Choice-Lückentext, der wichtigen Wortschatz zum Thema Lebenslauf vermittelt und gleichzeitig einen ersten Einblick in seine Gliederung gibt. Selbstkorrektur im Anschluss an die Übung.

    Lösung:
    Lebenslauf, Daten, Anschrift, Foto, Berufserfahrung, Studium, Sprachkenntnisse, Unterschrift

    Material: Wortschatz: Lebenslauf
    Quelle: https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/all/db0/db7.html
  • 2. Der tabellarische Lebenslauf

    DaF DaZ Online-Übung Der tabellarische Lebenslauf

    Online-Zuordnungsübung, die den Aufbau des Lebenslaufs vertieft und inhaltliche und formale Kriterien verdeutlicht.

    Lösung:
    Persönliche Daten:
    Hans Meier
    Hauptstr. 23
    10115 Berlin
    030-123456
    hans@meier.de
    geboren am 11.11.1985 in Berlin
    Berufserfahrung:
    seit 2010: Personalreferent bei TotalJob
    Studium und Schulbildung:
    2005-2009: Studium der Betriebswirtschafts-
    lehre an der TU Berlin, MBA, Note: sehr gut
    2005: Abitur, Städtisches Gymnasium Berlin
    Besondere Kenntnisse:
    MS-Office 2013 (Word, Excel, Powerpoint)
    Englisch, Hindi, Deutsch
    Datum und Unterschrift:
    12.10.2015
    Hans Meier

    Material: Der tabellarische Lebenslauf
    Quelle: https://www.goethe.de/de/spr/ueb/daa/all/db0/db6.html
  • 3. Der Aufbau des Lebenslaufs

    DaF DaZ Arbeitsblatt Aufgabenformate und Übungen zum Thema Bewerbung

    Zuordnungsübung Seite 34 / Übung 10, die den Aufbau und wichtige Elemente des Lebenslaufs visuell vermittelt.

    Lösung:
    E-Mail-Adresse, Familienstand, Staatsangehörigkeit, Schulbildung/Studium, Weiterbildung, Sprachkenntnisse, EDV-Kenntnisse

    Der Lückentext S. 35 / Übung 11 vertieft nicht nur den erlernten Wortschatz, sondern gibt gleichzeitig auch wichtige Tipps zu Punkten, die beim Schreiben eines Lebenslaufs zu berücksichtigen sind.

    Lösung:
    1. Berufserfahrung, 2. Foto, 3. Ausbildung, 4. Persönliche Daten, 5. Monat und Jahr, 6. Lebenslauf, 7. Muttersprache, 8. Unterschrift

    Material: Aufgabenformate und Übungen zum Thema Bewerbung
    Quelle: https://www.hueber.de/media/36/imb-ab-l3.pdf
  • 4. Ausdrucksfehler im Lebenslauf finden

    DaF DaZ Arbeitsblatt Die Bewerbung: Bausteine und Übungen

    Die Fehlersuche im Lebenslauf Seite 55 / Übung C 2 macht den Lernenden bewusst, worauf sie sprachlich achten müssen.

    Lösung:
    kompliziert – bei meiner Tante Lu-Chen – ganz gut –
    muss ich noch machen

    Material: Die Bewerbung: Bausteine und Übungen
    Quelle: https://www.cornelsen.de/bgd/97/83/06/02/03/76/5/9783060203765_x1KA_050-057.pdf
  • 5. Das Deckblatt als Auftakt zum Lebenslauf

    DaF DaZ Karten / Tabelle Das Deckblatt als Auftakt zum Lebenslauf

    Drei Varianten zu Aufbau und Gestaltung eines Deckblatts als Teaser vor dem Lebenslauf. Das Deckblatt in der Bewerbungsmappe ist zwar nicht obligatorisch, wird aber immer beliebter. Es ermöglicht einen schnellen und übersichtlichen Eindruck vom Bewerber. Das Deckblatt kommt zwischen Bewerbungsschreiben und Lebenslauf.

    Material: Das Deckblatt als Auftakt zum Lebenslauf
    Quelle: https://www.azubiyo.de/media/1774/3_beispiele_deckblatt.pdf
  • 6. Kostenlose Lebenslauf-Vorlagen

    DaF DaZ Karten / Tabelle Kostenlose Lebenslauf-Vorlagen

    Webseite mit professionellen Bewerbungsvorlagen, die als Word-Dokument kostenlos zum Download zur Verfügung gestellt werden. Mit ergänzenden Lebenslauf-Specials, wie einem Lebenslauf auf Englisch sowie einem Lebenslauf bei Arbeitslosigkeit. Außerdem wertvolle Tipps zu den formalen Kriterien eines Lebenslaufs. Der Lehrende sollte die Webseite vorstellen, zeigen wie der Download funktioniert und wie man das Template bearbeitet.

    Material: Kostenlose Lebenslauf-Vorlagen
    Quelle: http://karrierebibel.de/lebenslauf-vorlagen/
  • 7. Tutorial: Lebenslauf in Word erstellen

    DaF DaZ Video Tutorial: Lebenslauf in Word erstellen

    Circa 40-minütiges Video-Tutorial, das Schritt für Schritt beschreibt, wie ein tabellarischer Lebenslauf sowohl formal als auch inhaltlich aussehen sollte.

    Material: Tutorial: Lebenslauf in Word erstellen
    Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=FxJkuEfE0bc

So geht es weiter!

Mit den Lernkollektionen beginnen wir Materialien aus der DaF und DaZ Materialsammlung zu kompletten und sofort einsetzbaren Unterrichtseinheiten zu bündeln. Viel Spaß damit!

  • Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen. Ihr habt die Möglichkeit, uns Eure Ideen hier im Kommentarfeld hinterlassen und die Lernkollektion auf Facebook zu teilen.
  • An der letzten Lernkollektion aus der Reihe Bewerben auf Deutsch – ganz einfach! arbeite ich bereits. Tragt Euch einfach in den Newsletter ein, um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben. Noch mehr Aufgabenformate und Übungen rund um das Thema Berufe und Arbeit findet Ihr in unserer DaF und DaZ Materialsammlung.

Lernkollektionen: Bewerben auf Deutsch – ganz einfach!

  1. Erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung
  2. Das Bewerbungsschreiben
  3. Der Lebenslauf (Du bist hier!)
  4. Das Bewerbungsgespräch

Autorin

Natascha Remmert

Natasche Remmert DaZ-Lehrerin an der Sprachschule WIPA-Berlin, Redakteurin und Autorin

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>