Erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung Bewerbung auf Deutsch – ganz einfach! Lernkollektion I von IV


Ein Praktikum, einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeit zu finden, bedeutet für viele Lernende einen großen und wichtigen Schritt. Dafür muss man nicht nur die Sprache sprechen und verstehen, sondern gleichzeitig das Wissen und die Werkzeuge an die Hand bekommen, wie man sich erfolgreich bewerben kann.

Ich unterrichte DaZ mit berufsbezogenem Schwerpunkt an einer Berliner Sprachenschule. „Wie kann ich mich für einen Ausbildungsplatz oder eine Arbeit in Deutschland bewerben?“, fragen mich meine SprachenschülerInnen an der WIPA immer wieder. Die hier zusammengestellten Materialien haben sich in meinem Unterricht bewährt! Wir beginnen mit der Lernkollektion Erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung, die das Know-how vermittelt, das man bereits vor der schriftlichen Bewerbung kennen und beherrschen muss. In der zweiten Lernkollektion behandeln wir das Bewerbungsschreiben, in der dritten den Lebenslauf und in der vierten abschließend das Bewerbungsgespräch.

!So arbeitet ihr mit Lernkollektionen:

  1. Die Reihenfolge der Materialien ist in einer didaktischen Progression angeordnet.
  2. Die Lernkollektion besteht aus Übungen und Aufgabenformaten zum individuellen Lernen und zur Arbeit in Kleingruppen oder im Plenum.
  3. Alle Materialien sind mit der DaF und DaZ Materialsammlung von lernox verlinkt. Auf lernox lassen sie sich in Meine Materialien vormerken.
Lernkollektion
Erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung
  • Zielgruppe: Lehrende in berufsbezogenen Deutschkursen
    Niveau: B1-B2
    Zeit: 2 x 90 Minuten
    Lernziel: Nach Abschluss dieser Lernkollektion können die Teilnehmer über grundlegende Strategien zum Bewerbungsverfahren sprechen, sowie Anforderungen und Nuancen in Stellenanzeigen verstehen und klassifizieren.
    Lerninhalte: Wortschatz und Redemittel rund um das Thema Bewerbung, Bewerbungstipps, Strategien zum globalen, selektiven und detaillierten Lesen und Verstehen von Stellenanzeigen, Kann- und Muss-Kriterien.
  • 1.

    Memory Wortschatztraining Bewerbung

    DaF DaZ Aktivität / Spiel Memory: Wortschatztraining Bewebung

    Dieses Memory hilft mit einer Bild- / Wortverknüpfung nicht nur dabei, den Wortschatz zum Thema Bewerbung visuell unterstützt aufzubauen und zu vertiefen, sondern stellt gleichzeitig die wichtigsten Komponenten einer Bewerbung vor.

    Material: Memory: Wortschatztraining Bewerbung

     

  • 2.

    Die Bausteine für eine gute Bewerbung

    DaF DaZ Arbeitsblatt Die Bewerbung: Bausteine und Übungen

    Übung Seite 51 / A 5a zum Leseverstehen über die Bestandteile einer schriftlichen Bewerbung.

    Lösung A 5a:
    1. falsch – 2. falsch – 3. richtig – 4. falsch – 5. richtig – 6. falsch

    Material: Die Bewerbung: Bausteine und ÜbungenQuelle: https://www.cornelsen.de/bgd/97/83/06/02/03/76/5/9783060203765_x1KA_050-057.pdf
  • 3.

    Was gehört in die Bewerbungsmappe?

    DaF DaZ Online-Übung Eine Bewerbungsmappe zusammenstellen

    Online-Übung zum Selbstlernen über die Bestandteile einer Bewerbungsmappe.

  • 4.

    Stellenanzeigen verstehen

    DaF DaZ Arbeitsblatt Die Bewerbung: Bausteine und Übungen

    Übung Seite 52-53 / Übung 1 a-c, wie kann man Stellenanzeigen gezielt Informationen entnehmen? Diese Übung fördert den Kompetenzbereich des Leseverstehens (global, selektiv, detailliert), der für das Decodieren von Stellenanzeigen unerlässlich ist.

    Lösung:
    B 1a
    2. Zeile 3-4 – 3. Zeile 6-10 – 4. Zeile 11-12 – 5. Zeile 16
    B 1b
    1. A, C – 2. B, C – 3. A, B – 4. C, D
    B 1c
    Anzeige A
    Beruf: Kfz-Mechatroniker/in – Ort/Firma: Göttingen / Autohaus Hansen – Qualifikationen: abgeschlossene Berufsausbildung als Kfz-Mechatroniker/in, mindestens drei Jahre Berufserfahrung, sehr gute Deutschkenntnisse, MS Office – Kompetenzen: schnelle Auffassungsgabe, selbständiges Arbeiten, flexibel, belastbar

    Anzeige B
    Beruf: Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) – Ort/Firma: Regensburg / Lorentina Klinik GmbH – Qualifikationen: pflegerische Fachkenntnisse, gute Deutschkenntnisse – Kompetenzen: selbstständig, engagiert, teamfähig, Flexibilität

    Anzeige C
    Beruf: Koch/Köchin – Ort/Firma: Stuttgart / High Noon – Qualifikationen: abgeschlossene Berufsausbildung in der Gastronomie, mindestens zwei Jahre Berufserfahrung, PC-Kenntnisse, Führerschein Klasse III/B – Kompetenzen: selbstständig, Bereitschaft zur Wochenendarbeit (Flexibilität)

    Material: Die Bewerbung: Bausteine und ÜbungenQuelle: https://www.cornelsen.de/bgd/97/83/06/02/03/76/5/9783060203765_x1KA_050-057.pdf
  • 5.

    Stellenanzeigen lesen und verstehen

    DaF DaZ Arbeitsblatt Einführung und Übungen Stellenanzeigen lesen und verstehen

    Wie kann man es erlernen, Stellenanzeigen zu finden, die zum persönlichen Bewerbungsprofil passen? Dazu muss man den Aufbau und die Inhalte einer Stellenanzeige verstehen und interpretieren können. Dazu gibt es hier Informationen und Übungen.

  • 6.

    Stellenanzeigen richtig interpretieren:
    Muss- und Kann-Kriterien

    DaF DaZ Arbeitsblatt Übung Muss- und Kann-Kriterien in Stellenanzeigen

    Stellenanzeigen unterscheiden zwischen „Muss-Kriterien“, die für eine Einstellung notwendig sind, und „Kann-Kriterien“, die wünschenswert, aber nicht zwingend notwendig sind. Wie erkennt man diese Strukturen? Diese Übung hilft dabei. Mit Lösungen.

So geht es weiter!

Mit den Lernkollektionen beginnen wir Materialien aus der DaF und DaZ Materialsammlung zu kompletten und sofort einsetzbaren Unterrichtseinheiten zu bündeln. Viel Spaß damit!

  • Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen. Ihr habt die Möglichkeit, uns Eure Ideen hier im Kommentarfeld hinterlassen und die Lernkollektion auf Facebook zu teilen.
  • An der zweiten Lernkollektion aus der Reihe Bewerben auf Deutsch – ganz einfach! arbeite ich bereits. Tragt Euch einfach in den Newsletter ein, um weiterhin auf dem Laufenden zu bleiben. Noch mehr Aufgabenformate und Übungen rund um das Thema Berufe und Arbeit findet Ihr in unserer DaF und DaZ Materialsammlung.

Lernkollektionen: Bewerben auf Deutsch – ganz einfach!

  1. Erste Schritte zur schriftlichen Bewerbung (Du bist hier!)
  2. Das Bewerbungsschreiben
  3. Der Lebenslauf
  4. Das Bewerbungsgespräch

Autorin

Natascha Remmert

Natasche Remmert DaZ-Lehrerin an der Sprachschule WIPA-Berlin, Redakteurin und Autorin

Diesen Artikel teilen
Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

2 Kommentare

  1. Posted 14/09/2017 at 13:04 | Permalink

    Sehr geehrte Damen und Herren

    ich bewerbe mich als Mitarbeiterin bei Primak.
    Ich freue mich auf ihre antwort!

    • pepe
      Posted 29/09/2017 at 13:55 | Permalink

      Liebe Krisztina,

      wie ist deine Bewerbung gelaufen? Wir hoffen, du hast den Job! Liebe Grüße aus Berlin

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>